Archiv der Kategorie: KATHOLONIEN

Was sich in der Katholischen Kirche so abspielt.

Stephanus

Melodie: O Licht der wunderbaren Nacht Ein Diener der Gerechtigkeit, Der Armen gab ihr Eigen, War er in Wort und Tat bereit, Das Liebeswerk zu zeigen, Das Jesus an der Welt vollbracht. Gott hat zum Boten ihn gemacht Der Wahrheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Weihnachtsfreude

Nachdichtung von „God rest ye merry, Gentlemen“ Gott mache eure Freude stark, ihr Menschen, fürchtet nicht! Denn heute kam ans Licht der Welt, der aller Welten Licht, der uns aus Satans Macht befreit, der unsre Fesseln bricht. O Freude und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Gesegnete Weihnachten!

Allen Lesern die besten Wünsche – möge der menschgewordene Gott in Euren Herzen sein und bleiben, möge Sein Licht jede Finsternis in und um Euch überstrahlen! Ich war heute ungewohnt früh zum Heiligen Abend – in der Kapelle des Gertrauden-Krankenhauses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Christgeburt

Christgeburt Melodie: Fest soll mein Taufbund… Die Jungfrau hörte Gottes Ruf, Und Er ist Mensch geworden. Gott, der aus Liebe Menschen schuf, Lässt Liebe überborden. Weil wir in Schuld und Sünde sind, Wird Gott zum hilflos kleinen Kind, Um alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , ,

Warum Maria immer ein blaues Tuch trägt

Das erste Weihnachtsgeschenk Legende Joseph hat Geld auf die Seite gelegt von seinem mageren Handwerkerlohn und hat sich heimlich zum Krämer bewegt: Für ein blaues Wolltuch langte es schon. Dann plötzlich war alles ganz anders und neu: Die Braut war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , ,

Wiederkunft

Komm in unsre dunkle Zeit, Christus, ende unsre Nacht! Komm, wie Du verheißen hast, leuchtend mit der Engel Schar. Der Erlösung uns gebracht, Schaffe fort, was von Dir trennt! Unser Heiland, Gottes Sohn, Sei barmherzig im Gericht. Du, gezeugt vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , ,

Vierter Adventssonntag

… und der Tisch gewinnt an Pracht. Ich freue mich so auf Weihnachten! Und ich freue mich über jeden einzelnen Tag der Adventszeit.

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Größere Postsendungen

Am Donnerstag brachte ein ausnehmend freundlicher Paketbote mir einen wunderschönen Blumenstrauß. Auch sonst kommt hier in letzter Zeit vieles an, liebe Karten, Geschenke verschiedener Art, einige sind noch verpackt und warten auf den Heiligen Abend. Das bringt die Zeit mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Der Synodale Weg fragt, ich antworte

Vorab: Ich habe eine Weile überlegt, ob ich auf die Suggestivfragen des Synodalen Weges – also der Deutschen Bischofskonferenz in Komplizenschaft mit dem Zentralkomitee der Deutschen Katholiken – wirklich antworten soll. Zwingt mich ja keiner. Aber dann dachte ich: Wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , | 7 Kommentare

Ewiges Gelübde

Am 27. November 2016 hatte ich ein Gelübde auf drei Jahre abgelegt und habe es diese drei Jahre mit wachsender Freude gelebt. In der letzten Woche hatte ich mich auf diesen Tag vorbereitet, gestern gebeichtet, und nun war ich in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 14 Kommentare