Archiv des Autors: Claudia Sperlich

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.

Verklärung des Herrn

Melodie: Aus meines Herzens Grunde Mit Moses und Elias Auf Bergeshöhen stand Der Christus, der Messias, Des Vaters Mund und Hand. Sie haben den erkannt, Der das Gesetz erfüllte, Und Gott der Vater hüllte Ihn in ein Lichtgewand. Die Welt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter LITERATUR, KATHOLONIEN, HIMMLISCHES | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Siebzehntausend Irre

… waren heute in Berlin unterwegs, um dagegen zu protestieren, daß sie niemanden mit einer potentiell tödlichen Krankheit infizieren dürfen. (Möglicherweise auch mehr, die höchsten Schätzungen sprechen von zwanzigtausend.) Sie sind heut wieder durch Berlin getrampelt, die Irren, die sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , | 13 Kommentare

Zwei Wochen bis zur Weihe des Erzbistums Berlin!

Am 15. August wird das Erzbistum Berlin dem Herzen Jesu und dem Herzen Mariä geweiht. In Vorbereitung darauf stelle ich auf meinem Blog passende Gebete vor – heute zwei meiner Choräle, die gerne im Gottesdienst gesungen werden können! (Einzige Bedingung: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Ach, sind Sie Feministin?“

Ich stehe vor einem Briefkasten, im Begriff, zwei Briefe einzustecken. Eine junge Frau spricht mich an, es sei ja nett von mir, daß ich für sie extra anhalte. Ich denke eine Sekunde lang: Charmante Art, mich anzuschnorren – sehe dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÖLLISCHES | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Du gabst mir mein Herz, ich geb es zurück

Am 15. August wird das Erzbistum Berlin dem Herzen Jesu und dem Herzen Mariä geweiht. In Vorbereitung darauf stelle ich auf meinem Blog passende Gebete vor. Wer sich dem Herz Gottes übereignet, gibt damit das eigene Herz in Seine Hände. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Hörnchen und Mäuschen in Gesellschaft

Heute kappte ich den wuchernden Parthenocissus, des Glaubens, auf diese Weise werde den Mäusen wohl der Weg zum Balkon abgeschnitten. Keine Viertelstunde später sah ich dies! Eine besonders liebevolle Gesellschaft ist es nicht zwischen Hörnchen und Mäuschen, eher wirken beide, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Seelenruhig fressendes Hörnchen

Mit so viel Ruhe habe ich es lange nicht photographieren können. Am Ende fand es mich zwar doch aufdringlich und lief weg – aber es ließ mir mindestens zehn Minuten und drei Nüsse lang Zeit: ein männliches Eichhörnchen mit etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Drei Wochen bis zur Weihe des Erzbistums Berlin!

Herz Jesu Herz über Engeln und Mächten, Herz, das im Dornenkranz brennt, Herzblut des Ewig Gerechten, Den unser Glaube bekennt! Dornbusch an heiligem Orte, Brennend und doch nicht verbrannt, Wies schon zum Ewigen Worte – Gott gab sich Moses bekannt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Maria Magdalena

Melodie: Wohl denen, die da wandeln (GL 543) Sie kam zum Grab am Morgen und fand die Stätte leer. Sie suchte Ihn voll Sorgen, das Haupt von Tränen schwer. Da trat Er unerkannt zu ihr, sie hielt Ihn für den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Eberesche und Schmetterling

Die Eberesche trägt heuer zwar nicht so unfassbar üppig wie in manchen Jahren, aber immer noch sehr schön – und hat nun auch die prächtige Farbe, für die ich sie so liebe. Und nachdem ich kürzlich einem Freund gegenüber bejammerte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen