Archiv des Autors: Claudia Sperlich

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.

Brutaler Stil!

Liebe Zeitungsschreiber, bitte verzichtet doch einfach mal auf das Adjektiv „brutal“. Von brutalen Vergewaltigungen habe ich schon oft gelesen und immer noch keine Antwort auf meine Frage: Geht Vergewaltigung auch anders als brutal? Jetzt sehe ich gerade einen Artikel über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Priester, Schriftgelehrte und Samaritaner

Der Priester kommt nach Hause. Er wirkt angespannt. Seine Frau kommt ihm entgegen. Frau: Hallo, Liebling! Priester: Tach. Frau: Du siehst erschöpft aus. Komm, setz dich her, Essen ist gleich fertig. Priester: Hmm. Frau: Was ist denn los? Priester: Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Woher die Sonette kommen

Sonette fallen einfach von den Bäumen, Zumindest, wenn ich geh, wo Bäume stehen, Sie fallen mir ins Hirn in den Alleen, Und manche sammle ich an Weges Säumen. Man kann sie auch in manchen Gärten sehen Als Busch, als Hecke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Auf ein Video, das ich lieber nicht gesehen hätte

… und das ich mir nicht hätte ausdenken können. [edit: Das ist die von Tobias Klein mit anderer Musik unterlegte Version; das Originalvideo ist nicht mehr zugänglich – da hat’s wohl zu viel Spott geregnet.] Der KfD tanzt Zehn Frauen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Ein Sonett auf die Dummheit

Entstanden ist es neulich als Scherz nebenher, inzwischen habe ich es etwas verbessert. Nun bin ich in diesem Internet so viel von diesem Thema begegnet, daß ich mich zur Veröffentlichung entschlossen habe, auch als Selbstermahnung. Beklage dich nur über Dummheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Mariä Heimsuchung

… also die in Lk. 1,39-55 beschriebene Begegnung zwischen der seit wenigen Tagen schwangeren Maria und der im 6. Monat schwangeren Elisabeth, wird in der deutschsprachigen katholischen Kirche heute gefeiert, ebenso bei Altkatholiken und Lutheranern, im übrigen katholischen Erdkreis aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Kingdom prefilled

In der katholischen Kirche ist einiges verboten, was andere Konfessionen gestatten. Dazu gehört auch, die Eucharistie in Einwegbehältern zu verpacken. In zahlreichen freikirchlichen Gemeinden ist das Brauch; das Evangelische Kirchenamt Deutschland untersagt es nicht, fördert es aber auch nicht, wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Rosenkranz-Workshop

Der Rosenkranz ist das bekannteste meditative Gebet der katholischen Kirche – zugleich aber herrschen über ihn sonderbare Vorurteile. Er scheint zu einer Sache weniger Frauen in der zweiten Lebenshälfte geworden zu sein. Entwickelt wurde er aber von jungen Priestern – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Wochenkommentar über Kirchenärger und -hoffnung

Hier mein Wochenkommentar vom 29. Juni 2019. Viel Freude beim Hören!

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Berlin katholisch

Berlin, Berlin, ick liebe Dir. Tu morjens lang ick poofen, Is abends ooch ne Messe hier, Und nichma‘ weit zu loofen. Die haben jottlos Dir jenannt, Du Stadt an Spree und Havel! Der Heiljen Hedwich is bekannt: Sowat is nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare