Schlagwort-Archive: Sonett

Meinen Gegnern

Kritiker waren es ja nicht, denn Kritik befasst sich mit dem Werk, nicht mit dem tatsächlichen oder vermeintlichen Charakter des Autors. (Die einzige echte Kritik kam von einem, der keinesfalls mein Gegner ist.) Aber die Anwürfe interessieren mich gar nicht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Ein neues Spinnensonett

Zwar habe ich gerade Urlaub (Balkonien ist so schön!), aber auch meine Wohnung muss gelegentlich geputzt werden, und außerdem dachte ich schon seit einiger Zeit darüber nach, mein eigenes Sonett „Putzfrau aus Spinnensicht“ zu beantworten. Heute früh entstand nun dies: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , ,

Die Autorenexemplare sind da!

Und nun weiß ich sicher – schön ist dies Buch geworden! ROSENKRANZ-SONETTE – 33 Sonette über den Rosenkranz nebst den Bibelstellen, auf die sie sich beziehen, sowie zwölf Photos aus Maryse Fritzsch-Thillens‘ Rosenkranz-Atelier. Ich hatte bis zuletzt Angst, daß die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , ,

Mein neuestes Büchlein!

Es ist nun da! Der Rosenkranz, das alte meditative Gebet, wird hier in Form von 33 Sonetten besungen, geschildert, erläutert. (Der Symbolgehalt der Zahl ist mir übrigens erst aufgefallen, als das Buch fertig war.) Mit Bildern aus dem Rosenkranz-Atelier von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Ein neues Buch ist auf dem Weg!

Die Rosenkranz-Sonette werden voraussichtlich im Marienmonat Mai erscheinen. Wegen der Corona-Krise kann ich leider nicht verbindlich sagen, wann genau es herauskommt; die Erfahrung mit meiner letzten Veröffentlichung im März 2020 zeigt aber, daß es gewohnt schnell gehen kann. 33 Sonette … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Der Wirt von Emmaus

Drei Männer kommen, staubig von der Reise. Sehr jung scheint einer mit vernarbten Händen. Zwei ältre, die sich fragend an Ihn wenden – Sie scheinen fasziniert von Seiner Weise. Sie setzen sich zu Tisch. Die Worte enden. Zwei sinnen nach. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Die armen Spinnen!

Putzfrau aus Spinnensicht Das Menschenweib kommt alle sieben Tage. Ihr hagrer Arm mit dickem Borstenende Schleift über Boden, Decken, Ecken, Wände – Sie mordet und singt selbst die Totenklage! Zwei weitre Arme haben Frosches Hände, Geschickt und tückisch mehren sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Ewiges Gelübde

Am 27. November 2016 hatte ich ein Gelübde auf drei Jahre abgelegt und habe es diese drei Jahre mit wachsender Freude gelebt. In der letzten Woche hatte ich mich auf diesen Tag vorbereitet, gestern gebeichtet, und nun war ich in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Jodelsynode

Akrostichon-Sonett zum Synodalen Weg Sie träumen von der Kirche ohne Schranken, Youtuben schon betulich und erklären: Nicht länger als zwei Jahre soll es währen. Ob etwas rauskommt? Meinungsbilder schwanken. Doch wollen sie die Kirche gern belehren, Am liebsten siegreich mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Mariä Aufnahme in den Himmel

Du schliefst nur ein, ganz ohne Sterbensqualen. Schon nahmst du wahr der frohen Engel Loben Und fühltest dich erwachend hochgehoben Von Jesu Händen mit verklärten Malen. Die Schmerzen deines Lebens sind verstoben, Kein Schwert im Herzen, keine Tränen fallen, Doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar