Archiv der Kategorie: Weltliches

Was nicht unmittelbar in Katholonien liegt.

Wunschzettel

Bald habe ich Geburtstag, und da mache ich auf meinen Wunschzettel aufmerksam, der heuer auch etwas in eigener Sache enthält. Herzlichen Dank schon jetzt!

Veröffentlicht unter Katholonien, Weltliches | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Ritterlichkeit

Ein Wort, daß ich von frommen katholischen Männern, besonders den eher traditionellen, öfter höre. Ich will jetzt nicht darüber debattieren, inwieweit das Wort „Ritterlichkeit“ als Chiffre für Edelmut, Großherzigkeit, Anstand, Hilfsbereitschaft gegenüber den Schwächeren usw. mit dem tatsächlichen Leben eines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Höllisches, Katholonien, Weltliches | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Unsere moderne Stadtteilbibliothek

Schön ist sie, die Ingeborg-Drewitz-Bibliothek in Berlin-Steglitz! Kein Zweifel. Ich bin in der Regel sehr gern dort. Man kann dort auch Ausdrucke machen. Also ging ich mit meinem Stick, darauf mehrere wichtige Dokumente, die teils abzuschicken, teils vorzuweisen sind, in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Weltliches | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

New York und die Kinder

Gov. Andrew Cuomo hat in New York einen Gesetzesentwurf beschlossen, nach dem Abtreibung bis zur 24. Woche ohne Weiteres möglich ist und danach bis zum Geburtstermin in Fällen, in denen das Kind als nicht lebensfähig erachtet wird oder das Leben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Höllisches, Katholonien, Weltliches | Verschlagwortet mit , , | 40 Kommentare

Weil Ersticken kein schöner Tod ist

… und nicht bloß weil es ab 1.1.2020 – das ist bälder als man ahnt – gesetzlich vorgeschrieben ist, soll man einen Rauchmelder haben. Ein lieber Freund, der weiß, daß ich einen kaufen wollte, ganz bestimmt bald, hat mir einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Weltliches | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Zum Feierabend gedichtet

Bei der Arbeit an einem Sonettzyklus Ich muss, um diesen Zyklus zu vollenden, Noch elf Sonette aus den Fingern saugen, Die müssen klingen, reimen, beten, taugen, Und sich an fromme Lyrikleser wenden. Es langt, um Dichterhirne auszulaugen! Auch ist noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Himmlisches, Katholonien, Literatur, Weltliches | Verschlagwortet mit , , ,

Mein Vater, die Nashörner und das Schloss

Gestern, am 9. Januar 2019, war der 100. Geburtstag meines Vaters Martin Sperlich. Die Pückler-Gesellschaft, zu deren Gründern er gehörte und deren Vorstand er eine Zeitlang innehatte, lud zu einer Feierstunde in der Eosander-Kapelle im Schloss Charlottenburg und anschließendem Empfang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Weltliches | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Wasser im Badezimmer

Der Klempner ist abgezogen. Waschbecken und Dusche in meinem Badezimmer dürfen wieder benutzt werden. Nach zweieinhalb Wochen! Passiert war, daß am 20. Dezember ein von mir unbemerkter Rohrbruch die frisch renovierte Wohnung unter mir unter Wasser setzte. Diagnostiziert wurde der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Weltliches | Verschlagwortet mit , , , ,

Wenn sie nicht ins Leben passen

In dem Kleinstaat Pavoralia wurde nach langen Diskussionen ein Gesetz verabschiedet, das die Tötung von Elternteilen legalisieren soll. Gesundheitsminister Odiose, der den Entwurf ausgearbeitet hat, äußert sich wie folgt: „Jährlich werden bis zu zehn Elternteile von ihren in der Regel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Höllisches, Literatur, Weltliches | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Mein 2018

Dank sei Gott für dieses Jahr! Ich durfte meinem Patenkind beim Wachsen zusehen. Viele wundervolle Menschen haben mich in diesem Jahr hilfreich und freundschaftlich begleitet, auch ihnen sage ich herzlichen Dank! Hier meine Blogger-Jahresübersicht: Januar: Massenhaft und MEHR Februar: Kinder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katholonien, Weltliches | Verschlagwortet mit , , , , , , ,