Archiv der Kategorie: KATHOLONIEN

Was sich in der Katholischen Kirche so abspielt.

Leserservice gegen coroneske Langeweile

Wenn wir nicht zu kulturellen Veranstaltungen dürfen, müssen die kulturellen Veranstaltungen zu uns kommen. Viele Musiker erfreuen uns nun aus ihrem Wohnzimmer heraus via Internet (tausend Dank dafür). Filme gucken kann man auch. Und auch von mir gibt es einiges: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Disziplin

Die Gebetszeiten einhalten finde ich nicht schwer. Fasten finde ich auch nicht schwer. Aber – freundlich zu mir und anderen bleiben, während ich die zweite Woche die Wohnung nicht verlassen und keine Gäste empfangen darf, ist schwerer als ich ahnte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Laetare heißt „Freut euch“!

Und das in diesen Zeiten. Ich sitze am Abend des Sonntag Laetare in meiner schönen Wohnung, habe morgens die gestreamte Messe meiner Heimatgemeinde mitgebetet und mitgesungen, überhaupt viel gebetet, außerdem einen durch und durch gemütlichen Tag verlebt, und der Husten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Reißt Euch zusammen!

Menschen, die in medizinischer Hinsicht weit gebildeter sind als ich, sagen: In wenigen Wochen ist die Corona-Epidemie so gut wie vorbei. Andere, für die das ebenfalls gilt, sagen: Naja, vielleicht. Wieder andere mit gleichen Prämissen: Nö, keinesfalls. Die wenigsten Menschen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Choral in schweren Zeiten

Anmerkung: Ob das, weswegen ich recht gemütlich zu Hause sitze, ein banaler Husten ist oder Corona, werde ich vermutlich nie wissen. Das Lied entstand nicht aus Sorge um mich selbst. Melodie: GL 281 (Also sprach beim Abendmahle) oder 495 (Tantum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Argonauten: Die erste Rezension!

Auf amazon schreibt Hans-Jürgen Caspar: Die Berliner Lyrikerin und Übersetzerin Claudia Sperlich kannte ich bisher nur von ihrem konsequent katholischen und lehrreichen Blog im Internet. (Bin selber evangelisch.) Nun tritt sie als Autorin eines Buches über einen Ausschnitt aus der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Normalerweise wäre es Erkältung

Was ich gestern abend noch für Reizhusten hielt, scheint heute früh eine kräftige Erkältung. Normalerweise würde ich das weitgehend ignorieren. Aber jetzt ist nicht normalerweise. Voraussichtlich die nächsten vierzehn Tage – wenn nicht vorher ärztlich bestätigt werden kann, daß es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Ninives Quarantäne

Das Wort des HERRN erging zum zweiten Mal an Jona: Mach dich auf den Weg und geh nach Ninive, der großen Stadt, und rufe ihr all das zu, was ich dir sagen werde! Jona machte sich auf den Weg und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , | 10 Kommentare

Keine Gottesdienste.

Noch sind die Kirchen auf, man kann zum stillen Gebet hineingehen. Man kann noch vorm Tabernakel knien. Aber heute habe ich vorerst zum letzten Mal eine Messe besucht, in einer der letzten Kirchen in Berlin, in denen das noch ging. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Vom Umgang mit Corona

Natürlich muss auch in Zeiten der Epidemie (oder gerade da) ein Friedhof gepflegt sein. Meine Arbeit als Putzfrau auf dem St. Matthias-Friedhof geht also weiter. Ich habe die große Ehre, die dortige St-Fidelis-Kirche sauber zu halten, außerdem die Büroräume, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 4 Kommentare