Schlagwort-Archive: meine Gedichte

Die armen Spinnen!

Putzfrau aus Spinnensicht Das Menschenweib kommt alle sieben Tage. Ihr hagrer Arm mit dickem Borstenende Schleift über Boden, Decken, Ecken, Wände – Sie mordet und singt selbst die Totenklage! Zwei weitre Arme haben Frosches Hände, Geschickt und tückisch mehren sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Beim Putzen gedichtet

Leichenhalle Hier wird nicht oft gelagert. Heutzutage ist nicht besonders hoch die Sterberate, der Sargraum oben fasst auch zwei, drei Särge. Die Halle hält man frei für alle Fälle. Nicht frei ist sie von Staub und Spinnen. Kippen und Stücke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Zum Neuen Jahr 2020

Lasst uns im neuen Jahr die alten Schrecken Mit Liebe und mit Linderung bedecken Voll Zuversicht zu Gott um Führung flehen, Bewährtes Gut behüten und bewahren Und Gutes tun und Freundliches erfahren. Gott leite uns, wohin wir immer gehen. Gott … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Unschuldige Kinder

Heute erinnert die Kirche an die auf Befehl des Herodes ermordeten Kinder. Zugleich gedenkt sie aller Kinder, die in unseren Tagen sterben, sei es durch Krankheit oder Unfall, sei es durch Gewaltverbrechen, Krieg oder Hunger. Den durch Abtreibung getöteten Kindern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Stephanus

Melodie: O Licht der wunderbaren Nacht Ein Diener der Gerechtigkeit, Der Armen gab ihr Eigen, War er in Wort und Tat bereit, Das Liebeswerk zu zeigen, Das Jesus an der Welt vollbracht. Gott hat zum Boten ihn gemacht Der Wahrheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Weihnachtsfreude

Nachdichtung von „God rest ye merry, Gentlemen“ Gott mache eure Freude stark, ihr Menschen, fürchtet nicht! Denn heute kam ans Licht der Welt, der aller Welten Licht, der uns aus Satans Macht befreit, der unsre Fesseln bricht. O Freude und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Gesegnete Weihnachten!

Allen Lesern die besten Wünsche – möge der menschgewordene Gott in Euren Herzen sein und bleiben, möge Sein Licht jede Finsternis in und um Euch überstrahlen! Ich war heute ungewohnt früh zum Heiligen Abend – in der Kapelle des Gertrauden-Krankenhauses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Christgeburt

Christgeburt Melodie: Fest soll mein Taufbund… Die Jungfrau hörte Gottes Ruf, Und Er ist Mensch geworden. Gott, der aus Liebe Menschen schuf, Lässt Liebe überborden. Weil wir in Schuld und Sünde sind, Wird Gott zum hilflos kleinen Kind, Um alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , ,

Warum Maria immer ein blaues Tuch trägt

Das erste Weihnachtsgeschenk Legende Joseph hat Geld auf die Seite gelegt von seinem mageren Handwerkerlohn und hat sich heimlich zum Krämer bewegt: Für ein blaues Wolltuch langte es schon. Dann plötzlich war alles ganz anders und neu: Die Braut war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , ,

Wiederkunft

Komm in unsre dunkle Zeit, Christus, ende unsre Nacht! Komm, wie Du verheißen hast, leuchtend mit der Engel Schar. Der Erlösung uns gebracht, Schaffe fort, was von Dir trennt! Unser Heiland, Gottes Sohn, Sei barmherzig im Gericht. Du, gezeugt vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , ,