Schlagwort-Archive: Kirchenlied

Choral in schweren Zeiten

Anmerkung: Ob das, weswegen ich recht gemütlich zu Hause sitze, ein banaler Husten ist oder Corona, werde ich vermutlich nie wissen. Das Lied entstand nicht aus Sorge um mich selbst. Melodie: GL 281 (Also sprach beim Abendmahle) oder 495 (Tantum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Unschuldige Kinder

Heute erinnert die Kirche an die auf Befehl des Herodes ermordeten Kinder. Zugleich gedenkt sie aller Kinder, die in unseren Tagen sterben, sei es durch Krankheit oder Unfall, sei es durch Gewaltverbrechen, Krieg oder Hunger. Den durch Abtreibung getöteten Kindern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Stephanus

Melodie: O Licht der wunderbaren Nacht Ein Diener der Gerechtigkeit, Der Armen gab ihr Eigen, War er in Wort und Tat bereit, Das Liebeswerk zu zeigen, Das Jesus an der Welt vollbracht. Gott hat zum Boten ihn gemacht Der Wahrheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Weihnachtsfreude

Nachdichtung von „God rest ye merry, Gentlemen“ Gott mache eure Freude stark, ihr Menschen, fürchtet nicht! Denn heute kam ans Licht der Welt, der aller Welten Licht, der uns aus Satans Macht befreit, der unsre Fesseln bricht. O Freude und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Christgeburt

Christgeburt Melodie: Fest soll mein Taufbund… Die Jungfrau hörte Gottes Ruf, Und Er ist Mensch geworden. Gott, der aus Liebe Menschen schuf, Lässt Liebe überborden. Weil wir in Schuld und Sünde sind, Wird Gott zum hilflos kleinen Kind, Um alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , ,

Wiederkunft

Komm in unsre dunkle Zeit, Christus, ende unsre Nacht! Komm, wie Du verheißen hast, leuchtend mit der Engel Schar. Der Erlösung uns gebracht, Schaffe fort, was von Dir trennt! Unser Heiland, Gottes Sohn, Sei barmherzig im Gericht. Du, gezeugt vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , ,

Morgenlicht

Laudes im Advent Wir stehn vor Dir, Du Morgenlicht, Du Herr, der unsre Fesseln bricht. Behüte unsern Tageslauf, Und wo wir fallen, hilf uns auf. Komm wieder, Herr! Die Welt ist kalt, Ist voller Trauer und Gewalt. Gib, daß in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , ,

Immaculata

Gott hat sie bewahrt aus Gnade, Ehe sie empfangen war, Dass die Erbschuld der nicht schade, Die den Heiland uns gebar. Die den Christus hat geboren, Musste frei von Sünde sein, Goldne Schale, unverloren, Gottes Wohnstatt, heil und rein. Hör, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Podcasts auf Radio Horeb: über Maria und über Priesterinnen.

In der Katechese auf Radio Horeb vom 5.12. spricht zuerst Pfarrer Bodo Windolf über den Synodalen Weg, dann (ab 26:00) sage ich etwas – auch als Dichterin – zur Unbefleckten Empfängnis: hier. Warum es keine katholischen Priesterinnen gibt, erkläre ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Sankt Nikolaus – Choral

Melodie: Den Herren will ich loben, GL 395 Sankt Nikolaus, der Knabe, war reicher Eltern Kind, verschenkte seine Habe, schlug Reichtum in den Wind. Er sorgte für die Armen, half den Bedrängten gern. Sein Herz war voll Erbarmen und folgte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare