Schlagwort-Archive: Kaffee

Espresso

Warum ich die Kaffeebohnen direkt in den Topf tat, noch nass vom Abwasch, kann ich nicht sagen. Doch daß die Handmühle mit feuchten Bohnen bestückt beim besten Willen nicht mahlt – das weiß ich nun. Das Gute im Schlechten: Beim … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Espresso

Maimorgen

Mühelos aufgewacht, Laudes gebetet, starken Kaffee gemacht. Nachts hats geregnet. Himmel graublau und mild, grün ist der Garten, Vögel singen wie wild. Will nicht mehr warten. Was meinem Herrn gefällt, das will ich wagen! Kleiner war meine Welt in Jugendtagen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Maimorgen

Wenn ich an Kaffee denke

Gestern stellte ich meine Übersetzung des Chorals „O store Gud“ vor – O großer Gott vor. Heute, eingedenk eines weiteren, dort nicht bedachten Teils der Schöpfung, folgt meine Parodie. (Wenn ich meine Übersetzung des Werkes eines anderen Dichters parodiere, wen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

Sonett zum Frühstück

Nach Frühstück und Kaffee steht mein Verlangen! Die Laudes sind gebetet und die Messe, Die Seele ist gestärkt. Und nun: Ich esse. Der Kaffee dampft. Der Tag hat angefangen. Nicht daß ich drüber meinen Herrn vergesse, Der auch den Kaffee … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sonett zum Frühstück

An meinen Cappuccino

O milchgeschäumtes Herz im Kaffeehafen! O schwärzlichbrauner Wachtrunk meiner Seele! Du gibst, daß ich den Schreibtisch nicht verfehle, Du lässt mich schreiben und nicht etwa schlafen! Du rinnst so sanft durch die geschundne Kehle, Du milderst harter Arbeit lange Strafen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

fiat, fiat! Amen!

Kann man hierzu jedenfalls sagen.

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für fiat, fiat! Amen!

Geschichte des Caffee-Kanons

C-A-F-F-E-E, trink nicht so viel Caffee! So der protestantische Komponist und Musikpädagoge Carl Gottlieb Hering. Die neuere Musikforschung hat interessante Details zur Entstehungsgeschichte des bekannten Kanons aufgedeckt. Der Kanon ist als musikalische Paraphrase und weltliche Parodie eines kürzlich entdeckten gregorianischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Sorgenvolles Frühstück

Heute ist so ein Tag, da will ich dies Land nicht ertragen, kann es nicht, aber ein anderes, was ich ertrüge, gibt es ja nicht. Heute ist so ein Tag, da verfolgen mich der Zorn und seine dumme Schwester Angst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sorgenvolles Frühstück

Frisches Brot

… noch warm, mit nichts als ein bißchen Olivenöl – und natürlich Kaffee: ein perfektes Frühstück. Den Brotteig habe ich wie üblich am Abend angesetzt und am Morgen in den Ofen geschoben. Inhaltsstoffe diesmal: Roggenmehl, Weizenmehl (beides Vollkorn), Hartweizengrieß (sorgt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare