Archiv der Kategorie: WELTLICHES

Was nicht unmittelbar in Katholonien liegt.

Ich halte diese Entscheidung für richtig!

Bund und Länder haben entschieden, die Lockerung der Einschränkungen in der Corona-Krise langsam anzugehen. Bis zum 3. Mai bleibt alles beim Alten (nun ja, so alt ist die Krise auch wieder nicht, aber man versteht mich schon); danach soll es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , , | 14 Kommentare

Das Beste hoffen, das Bestmögliche tun

Vorab: Schönreden kann und will ich die Coronakrise nicht. Die Beschränkungen sind im besten Fall nervig, im schlimmsten (für selbständige Bühnenkünstler und Musiker, für die Inhaber kleiner Geschäfte) existenzbedrohend. Die Not in Krankenhäusern und Pflegeheimen ist groß, Obdachlose und Flüchtlinge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Abstand und Rücksicht

Natürlich ist es beim Einkaufen am Gründonnerstag nicht einfach, Abstand zu halten. Aber es ist möglich. Aber es wäre sehr viel leichter möglich, wenn es nicht Zeitgenossen gäbe, die den gehaltenen Abstand für eine netterweise extra für sie freigelassene Lücke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Macht die Pandemie dumm?

Ich bin weder Virologe noch Psychologe. Aber ich habe den Eindruck, daß zumindest in den „sozialen“ Medien mehr Unsoziales, mehr Dummes verkündet wird als üblicherweise, und zwar auch von gescheiten Menschen. Zunächst: Es scheint fast nur noch um Corona zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÖLLISCHES, KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Bitte um Hilfe

Im Endspurt der Fastenzeit mache ich hier auf meinen aktualisierten Wunschzettel aufmerksam. Denn die Not der Welt, die schon vorher da war, wird durch die Coronakrise nicht leichter. Auch wenn ich natürlich ein starkes Eigeninteresse am Geld meiner Leser habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Bücher kaufen – aber richtig!

Ich habe die Buchhandlung Schwericke schon vor fast dreizehn Jahren bebloggt. Lesungen und Konzerte dürfen wir dort auch genießen, sobald es wieder möglich ist. Die Coronakrise betrifft auch die Buchhandlung Schwericke. Zugleich kann die erzwungene Häuslichkeit auch ein Grund sein, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , ,

April, April!

Weder das gestern vorgestellte Manuskript noch die Cantrix Gossypii sind real, und das Kloster Benediktbeuren muss auf diese Sensation leider verzichten. Tatsächlich gibt es den Liedtext und eine ähnliche Melodie in englischer Sprache, aber noch nicht so sehr lange.

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Schützt Euch und andere!

Man weiß es inzwischen wirklich. Eine selbstgemachte Atemschutzmaske schützt in geschlossenen Räumen (also z.B. beim Einkaufen) einen selbst und – noch mehr – den Nächsten. Der Selbstschutz beruht wesentlich auch darauf, daß man sich mit einer Atemschutzmaske nicht so leicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , ,

Eine frühe Liedermacherin? Die Cantrix Gossypii

Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt, wird im Kloster Benediktbeuern zur Zeit ein musikalisches Dokument erforscht. Es handelt sich um einen rätselhaften Zufallsfund: ein lateinisches Lied, vemutlich Mitte des 14. Jhs. entstanden; man nimmt aufgrund des innigen Textes an, es sei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Stippvisite des Winters

Jetzt taut es schon wieder weg. Aber vorhin sah es aus, als ob ich in meinem freiwilligen Hausarrest auch noch einschneie. Hätte ja noch gefehlt! Obwohl es zweifellos hübsch aussieht. Und die Primeln halten das aus.

Veröffentlicht unter WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , ,