Archiv der Kategorie: LITERATUR

Was ich lese und schreibe.

Vortrag: Behinderte im Mittelalter

Mein neuester Vortrag auf Radio Horeb ist zwar schon ein paar Tage her, aber es gibt ja den Podcast. Hier kann man mich hören.

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Vortrag: Behinderte im Mittelalter

Gebet um Worte

Gib mir den Geist, Dich liebend zu besingen. Du, mir so nah – und ich Dir oft so fern… Lass Deine Spur mich finden in den Dingen, Und doch Geschaffnes nie als Dich verkennen. Mein Bräutigam, mein Retter und mein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gebet um Worte

Johannes der Täufer

Melodie: Hoch sei gepriesen unser Gott (GL 384) Du hast den Heiland schon erkannt als ihr noch beide ungeboren. Du bist dem Herrn vorausgesandt, zum Wegbereiter auserkoren. Du Rufer voller Leidenschaft, du mahnst zur Umkehr alle Sünder; Elia gleich, voll … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Fronleichnam 2021

Wir tragen Dich nicht durch die Straßen mit Fahnen und Chorgesang. Wir streuen nicht Palmen und Blumen, wir zeigen Dich nicht der Welt. Der Kantor besingt Dich alleine, wir beten in Stille mit. Doch Du bleibst der strahlende Heiland, Du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Maimorgen

Mühelos aufgewacht, Laudes gebetet, starken Kaffee gemacht. Nachts hats geregnet. Himmel graublau und mild, grün ist der Garten, Vögel singen wie wild. Will nicht mehr warten. Was meinem Herrn gefällt, das will ich wagen! Kleiner war meine Welt in Jugendtagen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Maimorgen

Himmelfahrt

Melodie: GL 465 „Das Jahr steht auf der Höhe“ Entzogen unserm Sehen, erhoben in das Licht, Will Er nicht von uns gehen, der Herr verlässt uns nicht. Wir sollen Seine Zeugen und Seine Freunde sein, Und will die Welt uns … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Himmelfahrt

Mal wieder ein Marienlied

Maria Bundeslade Melodie: Deinem Heiland, deinem Lehrer Du, die neue Bundeslade, rein von Sünde, voller Gnade, die den Heiland in sich trug, du, das erste Tabernakel, Mutter ohne jede Makel, niemals singt man dir genug! In dir wuchs des Lebens … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mal wieder ein Marienlied

Regenbogen

Es war genug! Er musste richten. Fast alle hatten Ihn betrogen. Er wollte diese Welt vernichten – Doch Noah hat Sein Herz bewegt. Da hat Er Seinen starken Bogen Hoch in den Wolken abgelegt. Er hat den Frieden uns versprochen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Frühlingsdank

Mitten in all dem Hauen und Stechen, Unter dem Welt und Kirche erbeben, Will ich von Gottes Herrlichkeit sprechen, Von Seinem Wirken, von Seinem Leben! Er lässt in harten, schwierigen Zeiten Uns durch ein Meer aus Frühlingsflor schreiten. Mitten in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Sonett vor der Kirchentür

Wo soll ich hin, mein Herr, wenn Deine Braut Sich mehr und mehr von Deinem Weg entfernt? Wenn sie Dir Fremdes lehrt und Übles lernt, Wenn sie auf Treue mit Verachtung schaut? Wenn sie mir sagt, mir fehle Toleranz, Nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÄRETISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare