Mein 2018

Dank sei Gott für dieses Jahr!

Ich durfte meinem Patenkind beim Wachsen zusehen. Viele wundervolle Menschen haben mich in diesem Jahr hilfreich und freundschaftlich begleitet, auch ihnen sage ich herzlichen Dank!

Hier meine Blogger-Jahresübersicht:

Januar: Massenhaft und MEHR
Februar: Kinder auf Deubel komm raus
März: Requiem für Père Alain
April: Hörnchen wird kahl
Mai: Urlaub bei den Mägden Mariens
Juni: Fronleichnam geht anders, Berliner!
Juli: Gebet – Qualität vor Quantität, oder wie?
August: Ich bleibe.
September: Ein friedlicher Marsch mit unfriedlicher Begleitung
Oktober: Vor den Reliquien der Heiligen Bernadette
November: Das Zentralkomitee beschließt, ich antworte
Dezember: Gott kommt in die Welt. Aber nicht erst zu Weihnachten.

Neue Bücher gibt es in diesem Jahr leider nicht von mir – aber die alten Bücher sind auch noch gut und erhältlich. Weiter geht es im Neuen Jahr! Denn mehrere Gedichte und Liedtexte entstanden im alten, und es gibt noch einige Projekte in der Schublade bzw. auf der Festplatte.

Auf kath.net habe ich einiges veröffentlicht,

auf Radio Horeb bin ich des öfteren zu hören,

und in den „geraden“ Monaten erscheint X451, immer mit einem Beitrag von mir.

In der Arche Potsdam war ich im November mit einem Vortrag über den Seligen Edmund Bojanowski.

So faul, wie ich dachte, war ich nicht. So fleißig, wie meine Freunde glauben, allerdings auch nicht.

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Katholonien, Weltliches abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Höfliche Kommentare sind willkommen. Erstkommentierer müssen auf die Freischaltung warten.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s