Weihnachtsfreude

Melodie: God Rest Ye Merry, Gentlemen

Gott mache eure Freude stark,
ihr Menschen, fürchtet nicht!
Denn heute kam ans Licht der Welt,
der aller Welten Licht,
der uns aus Satans Macht befreit,
der unsre Fesseln bricht.
O Freude und Trost, halleluja,
halleluja,
o Freude und Trost, halleluja!

Ein heil'ger Engel kam herab
von Gottes Himmelsthron
und kündete der Hirtenschar
in himmlisch frohem Ton,
daß heut in Bethlehem geborn
der wahre Gottessohn.
Refrain

Der Engel sprach: „Habt keine Angst,
Gott lässt euch nicht allein!
Ein Retter ist geboren heut
von einer Jungfrau rein,
vor Satans Scharen wird Er euch
für immer ganz befrein.“
Refrain

Da freuten sich die Hirten sehr
und brachen auf geschwind,
zu sehn, was da geschehen war,
zu jenem heil'gen Kind,
zum guten Hirten, dem noch heut
die Hirten dienstbar sind.
Refrain

Sie finden in der Krippe Ihn,
der alle Welt erhält,
und Josef ist an Vaters Statt
zum Schutze aufgestellt,
Maria aber betend kniet
und preist den Herrn der Welt.
Refrain

Singt Lob dem Herren, da ihr hier
an Seiner Krippe seid,
umarmt in treuer Liebe euch,
zum Frieden seid bereit!
Denn allen Hader überstrahlt
die heil'ge Weihnachtszeit.
Refrain

© der Nachdichtung: Claudia Sperlich

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.
Dieser Beitrag wurde unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.