Krasse Gewalt!

Heute hatte ich eine Begegnung mit einem jungen Mann, die etwas stürmisch verlief.

Er trat mich ans Kinn und schlug mir die Brille herunter. Dann spuckte er auf mein T-Shirt und riss an meinem Kreuzanhänger. Dabei lachte er.

Ich fand es lustig, denn er ist erst fünf Monate alt und sehr süß. Ich bin zuversichtlich, daß er das später, wenn er groß und stark ist, nicht mehr tun wird. Er ist der Sohn meiner lieben Freunde Tobias und Suse.

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter KATHOLONIEN, WELTLICHES abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Krasse Gewalt!

  1. Maria Klemmer schreibt:

    Der liebe junge Mann hat aus Zuneigung gestrampelt. Und er hat sich für Jesus entschieden. Toll. Bist du die Patentante?
    Grüße mal die Eltern von mir.

    Gefällt mir

    • Maria Klemmer schreibt:

      Der liebe junge Mann hat aus Zuneigung gestrampelt. Und er hat sich für Jesus entschieden. Toll. Bist du die Patentante?
      Grüße mal die Eltern von mir.

      Gefällt mir

      • Claudia Sperlich schreibt:

        Nein, ich bin die Patentante seiner großen Schwester. Auch eine Süße!
        Und klar, der Kleine fand mich die meiste Zeit ausgesprochen gut. Am Ende wollte er dann lieber wieder zur Mami, aber das ist ja normal. Zumal da die Milchquelle ist.

        Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.