Bauklötze

für Bernadette

Das kleine Mädchen baut einen Turm
aus bunten Klötzen.
Sie klascht in die Hände, tanzt durch den Raum
und singt ein Liedchen
aus Wörtern, die sie sich ausgedacht,
und alten Versen.
Der Turm stürzt um, sie lacht und sie ruft:
Ich bau einen neuen!
Sie baut den Turm, und sie tanzt und singt,
die Klötze beben,
der Turm stürzt um, sie lacht und baut neu
und immer wieder.
Sie findet den Turm von Mal zu Mal
so schön wie keinen.

© Claudia Sperlich

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter LITERATUR, WELTLICHES abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.