Blumensucht und Bürgersinn

Ein bißchen Platz war noch auf dem Balkon, und so habe ich noch drei Minirosen gekauft – und zwei hat mir die Blumenfrau dazugeschenkt, weil sie schon so weit offen waren.

IMG_0169IMG_0170IMG_0172IMG_0171

Außerdem habe ich Zinnien gekauft, um mich an einer Bürgerinitiative zu beteiligen, die den Friedrich-Wilhelm-Platz pflegt und hegt. Darauf kam ich neulich, als ich sah, wie jemand aus der Bürgerinitiative gerade die schon von anderen Blumenfreunden angepflanzten Blumen goß. Ich sagte, daß mich das freut, und er meinte, unter dem Baum sei noch Platz, und ich könne gerne mitmachen. Nun bin ich zwar nicht Mitglied in der Bürgerinitiative, habe aber Initiative ergriffen und freue mich darüber. Und zu viel Blumen kann es ja, wie mein Nachbar bemerkte, gar nicht geben.

IMG_0173IMG_0174IMG_0176IMG_0178IMG_0177

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter WELTLICHES abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.