Junibalkon

Anfang des Jahres bekam ich eine Samentüte für bienenfreundliche Blumen. Und dann war noch einiges andere auf dem Balkon. Insekten-, nasen-, augen- und teilweise auch gaumenfreundlich!

Die Art, wie der gelbe Mohn sein spitzes grünes Hütchen nach oben wegschiebt, finde ich allerliebst. Die Hornveilchen sind über die größte Pracht schon hinüber und samen fleißig aus. Salbei und Rosmarin duften und würzen, übrigens kann man daraus auch schöne Duftsträuße machen. Der rote Klee ist von einer der unzähligen Kleearten, die ich noch nicht kenne. Neben dem Rosmarin sieht man noch ein paar Kornblumen, die meisten sind schon hinüber (und ich hoffe, auch sie verbreiten sich gut). Dann gibt es noch einiges Hübsche, was ich nicht kenne, und etwas knospt verheißungsvoll. Den Hummeln gefällt es auch!

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter WELTLICHES abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.