aureo atro: the year that was not – Musik zu Coronazeiten

Der Priester, Blogger, Lyriker und Komponist Alipius Müller hat in ein eindrucksvolles Stück komponiert: the year that was not – „das Jahr, das nicht stattfand“. Es gehört, wie bei ihm üblich, in die unscharf umrissene Kategorie Indie, und beschreibt Einsamkeit, Schrecken und Hoffnung mit den Mitteln des Independent Rock.

Der Anfang klingt wie Wind in leeren Straßen; ich habe dabei die schauerliche Schlußszene des Films On The Beach / Das letzte Ufer vor Augen, wo fromme Flugblätter durch die menschenleeren Straßen wehen und das Transparent „There is still Time Brother“ sich über einen verödeten Platz spannt. (Die Szene gewinnt übrigens sehr, wenn man die Filmmusik aus- und Alipius Müllers neues Stück anschaltet.)

Es folgen vollere Klänge, eine kleine Melodie, die sich in Abwandlungen wiederholt und wächst, und die musikalische Beschreibung einer noch hilf- und ratlosen Aktivität, aber doch mit satteren und hoffnungsvolleren Klängen unterlegt. Der Wind weht dabei weiter. Nach einer Art qualvollem Stöhnen beginnt der letzte Abschnitt des gut fünfminütigen Stückes mit Klängen, die zum Titel des Albums passen: aureo atro – dunkelgolden. Ich höre eine in allem Chaos dieser Welt unverwüstliche Hoffnung und Tatkraft, vor allem aber das Vertrauen: Gott wird am Ende alles gut machen. In der Hinwendung zu Gott wird das Leben mitten in Unsicherheit, Schrecken und Leiden schön, golden und ruhig.

Hier ist das Stück.
Über die Kompositionen des Herrn Alipius habe ich schon hier und hier geschrieben, und ich merke wieder mit wachsendem Staunen: diese Musik geht mich an, berührt und bewegt mich.

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter KATHOLONIEN abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu aureo atro: the year that was not – Musik zu Coronazeiten

  1. der herr alipius schreibt:

    Wooooow! Danke für diese tolle Resenzion, die mich fast ein wenig erröten läßt.

Kommentare sind geschlossen.