X451 – die Februarnummer ist da!

X451, die zweimonatlich erscheinende Fanzine des katholischen Glaubens, ist wieder da. Die Februarnummer ist von der kommenden Fastenzeit geprägt – und wer die christliche Fastenzeit für eine Zeit des Griesgrams und der Selbstquälerei hält, wird hier eines fröhlichen Besseren belehrt.

Inhalt

Josef Bordat: Umkehr und Buße
Claudia Sperlich: Ist Fasten gesund? Mir doch egal!
Sebastian Berndt: Hätte aber die Liebe nicht…
Silvia Berndt: Hören und nicht Verstehen, Sehen und nicht Einsehen
Aus einer Fastenpredigt des heiligen Papstes Leo I.
Seliger Alois Andritzki

Der Neuevangelisierungsverein X451 e.V. ist endlich ins Vereinsregister eingetragen; man kann ihm spenden oder als Fördermitglied beitreten (ein Formular liegt der Ausgabe bei). Der Herausgeber Sebastian Berndt weist aber ausdrücklich darauf hin, daß niemand spenden oder beitreten soll, der das nicht von Herzen will – X451 ist kostenlos, wird kostenlos bleiben, und der Bezug stellt keine moralische Verpflichtung dar.

Bestellbar (auch in größerer Stückzahl, z.B. zum Auslegen) ist X451 bei

Sebastian Berndt
Emilienstraße 1
D-99817 Eisenach
fanzine@X451.de

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Katholonien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.