Bettelbrief

Liebe Leser,

morgen habe ich Geburtstag. Ich bitte aus diesem Anlass um Beachtung meines Wunschzettels für meine Gemeinde und für Kirche in Not.

Ergänzend: Bei der derzeitigen lausigen Kälte ist es sinnvoll, mal nachzuschauen, ob man nicht einen Bundeswehrschlafsack oder ein paar warme Pullover und Hosen übrig hat, die Obdachlosenhilfe vor Ort (oder der Obdachlose, den man gerade vor sich sieht) freut sich darüber.

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Katholonien, Weltliches abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.