Ein Weihnachtslied aus Frankreich

Ich kannte dies französische Volkslied in einer etwas trivialeren Version und fand es schon damals sehr süß und innig. So gefällt es mir nun noch besser. Sängerin ist Claire Pelletier.

D’où viens-tu, bergère,
D’où viens-tu?
Je viens de l’étable
De Béthléem
De voir un miracle
Qui me touche bien.

Qu’as-tu vu, bergère,
Qu’as-tu vu?
J’ai vu dans la crèche
Un petit enfant
Soupirant sans cesse,
Jamais ne dormant.

Est-il beau, bergère,
Est-il beau?
Plus beau que la lune
Plus que le soleil,
Jamais la nature
N’a vu son pareil.

Est-il seul, bergère,
Est-il seul?
Bon Joseph son père
Est à ses côtés,
Et Marie sa mère
Lui donne du lait.

Rien de plus, bergère,
Rien de plus?
J’ai ouï mes anges
Du ciel descendus,
Chantant les louanges
Du petit Jésus.

Est-ce tout, bergère,
Est-ce tout?
Plus tard les Rois Mages
Venus d’Orient,
Portent leurs hommages
Au Divin Enfant.

D’où viens-tu, bergère,
D’où viens-tu?
Je viens de l’étable
De Béthléem
De voir un miracle
Qui me touche bien.

Zu Deutsch, in meiner flüchtig hingehauenen Übertragung:

Sag uns, woher kommst du,
Schäferin?
Ich komm von dem Stalle
In Bethlehem,
Hab gesehn ein Wunder,
Das mich sehr berührt.

Was hast du gesehen,
Schäferin?
In der Krippe sah ich
Dort ein Kindelein,
Das hat nie geschlafen,
Seufzte immerzu.

Ist das Kind denn lieblich,
Schäferin?
Schöner als die Sonne,
Schöner als der Mond,
Nichts in aller Schöpfung
Gleichet diesem Kind.

Ist das Kind alleine,
Schäferin?
Joseph ist der Vater,
Steht an Seiner Seit,
Mutter ist Maria,
Die das Kindlein stillt.

War da sonst nichts weiter,
Schäferin?
Meine Engel hört ich
Kommen von den Höh’n,
Und dem kleinen Jesus
Sangen sie das Lob.

Ist sonst nichts gewesen,
Schäferin?
Aus dem Morgenlande
Weise Könige
Brachten dar die Gaben
Diesem Gotteskind.

Sag uns, woher kommst du,
Schäferin?
Ich komm von dem Stalle
In Bethlehem,
Hab gesehn ein Wunder,
Das mich sehr berührt.

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, LITERATUR abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.