Monatsarchiv: Juni 2016

Suse zum 33. Geburtstag

Bürgerliche Konventionen Scheinen Dir bepfeifenswert, Denn das Leben soll sich lohnen! Frauenwitz vor Königsthronen Zeigst Du herzlich unbeschwert. Mit dem Mann der Wahl zur Seite Pilger auf dem Jakobsweg: In katholisch-frohe Weite Heilger Geist Euch beide leite! Bleibt im Glauben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , ,

Hörnchen ohne Beweisbild

Ich schlafe im Sommer gern bei offener Balkontür. Heute wachte ich von hektisch trappelnden Schritten auf: Ein Hörnchen war ins Zimmer gekommen! Der Futternapf auf dem Fensterblech war leer, da musste es nach dem Rechten sehen. Es wuselte durchs Zimmer, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WELTLICHES | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Frisches Brot

Roggen-Weizen-Mischbrot mit Olivenöl und Koriander. Brot backen ist kaum aufwendiger als Brot kaufen – aber viel besser. Gerhard Tersteegen Das tägliche Brot Denk nicht ans künftige Geschäfte, Wenn’s da ist, gibt Gott Licht und Kräfte. Im Vorrat hast du’s ja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Vertrauensvolles Hörnchen

„Nicht gleich hysterisch wegrennen, wenn die Frau die Kamera hebt“ bedeutet für ein Eichhörnchen schon Heldenmut. Denn man kann ja nie wissen, vielleicht ist die Kamera ja doch gefährlich. Dies Hörnchen ist beinah zutraulich; es ließ sich am offenen Fenster … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WELTLICHES | Verschlagwortet mit ,

Peter Esser zum 54. Geburtstag

Der das deutsche Bischofswesen Und moderne Katechesen Spitz befiedert karikiert, Der dem Herren dient voll Freude, Trotzig-fromm im Weltgebäude Vetus Ordo ministriert, Er sei heute hoch erhoben! Ja, den Herren muss man loben, Für des Zeichners Witz und Mut! Mög … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Mein Vater Martin Sperlich

Vor dreizehn Jahren starb Martin Sperlich. Aus diesem Anlass hole ich ein Gedicht vor, das ich ihm im vergangenen Jahr geschrieben habe. Meinem Vater zu Allerseelen Wie ein Niegewesen kreist der blaue Ball Zeichen ungelesen stumm im leeren All Martin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , ,

Termine

Ein Blick auf meinen Terminkalender lohnt meistens. Eben bekam ich einen Anruf von der Arche Potsdam. Am 12. Juli um 19.30 Uhr sollte dort jemand über den Heiligen Dominicus sprechen. Der Referent hat abgesagt, und nun wurde ich gefragt, ob … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Frühsommer-Vanitas

Ein Spaziergang durch Friedenau ist fast immer eine Freude für Liebhaber des Vanitas-Stillebens, besonders aber jetzt, wo so viel blüht und die ersten Rosen schon welken. Wenn dann noch Insekten und ein einzelner Meisenflügel dazukommen, fragt man sich: Wo ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , ,

Warum ich die Käthe nicht mehr mag

Käthe Kollwitz war ohne Zweifel eine bedeutende Künstlerin. Sie hat authentische und erschütternde Bilder der körperlichen und seelischen Not durch Hunger, Ungerechtigkeit und Krieg geschaffen. Sie hat unverzagt gearbeitet, obwohl ein törichter Kaiser ihrer Kunst die Anerkennung versagte – Kaiser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÖLLISCHES, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , ,

Hörnchen am offenen Fenster

Sie sind schon ein wenig eigen, die Hörnchen – lassen sich sehr ungern photographieren und filmen, aber dies hier willigte nach einigem Bedenken ein.

Veröffentlicht unter WELTLICHES | Verschlagwortet mit ,