Monatsarchiv: Februar 2016

Diffamierung für Fortgeschrittene

Kürzlich twitterten die Grünen in Baden-Württemberg ein Photo von drei aggressiv wirkenden Männern vor und neben Transparenten der Demo für Alle in Stuttgart. Zwei hielten selbst Fahnen in dem Demo-für-Alle-Lila, auf der einen sah man die typische Familien-Silhouette. Einer hatte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÖLLISCHES, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Gespräch mit einem amnesty-Aktivisten

Daß mir der fordernde Frohsinn sich mir in den Weg stellender Aktivisten nervt, habe ich schon einmal erklärt. Ob es nun daran lag, daß ich mein Wochenkontingent an Ärger schon anderweitig verbraucht habe, oder daran, daß ich gerade von der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HÖLLISCHES, KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , ,

Montag der dritten Fastenwoche

Zyklus: Versöhnung Sünde Hier will ich eigenmächtig handeln, frage Nach Gott nur kurz und gebe selbst den Rat, Ich sag mir vor, daß ich um Hilfe bat, Daß Er mir riet, was ich mir selber sage. Was keimt aus meiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , ,

Schöne Geschenke!

Der ganze Tisch liegt voll mit Gaben zum Anschauen, Lesen und Ausgeben. Zudem werde ich gerade mit freundlichen Worte, Glück- und Segenswünschen förmlich überschüttet. Der Schmetterling hängt nun an meinem Fenster, und ich sehe ihn vom Schreibtisch aus. Das schöne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter HIMMLISCHES, KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , , ,

Zu meinem 54. Geburtstag

Herr, Du hast mich im vergangnen Jahr unvermutet und verschwenderisch mit so vielen Gaben überhäuft, manchmal war mir Angst vor dieser Fülle – und nun bitt ich: gib mir mehr davon, schenk mir mehr von Deinen Gnadengaben! Dieser neue, frisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN | 5 Kommentare

Oculi

Seine Wahl, meine Wahl Von den Sternen steigt herab meine Sehnsucht, zu den Sternen fliegt hinauf meine Sehnsucht. Der in meinem Herzen wohnt alle Zeiten, der ist, der mein Herz erhebt bis zum Vater. Ihn, den Herrn der Sterne, liebt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Frühstücksgäste

Da wäre zunächst einer, dem auf dem Fensterbrett serviert wird. Und dann noch weitere, die lieber am Tisch sitzen. (Sie würden aufs Fensterbrett auch nicht mehr passen.) Monika, Susanne, Tobias! Alles total humorlose, verkniffene, leibfeindliche Katholiken!

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, WELTLICHES | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Samstag der zweiten Fastenwoche

Gnade und Freiheit Herr, nur in Deiner Nähe kann ich leben, Selbst wenn ich diese Nähe nicht mehr spüre. Selbst wenn ich Deine Fülle nie erführe, Wär ich von Deiner Gnade ganz umgeben. Du rührst mich an, damit ich selbst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , ,

Freitag der zweiten Fastenwoche

Purgatorium Meine Sünden ziehen Bahnen, weiter, als ich sehe, Folgen kann ich kaum erahnen, bis ich vor Dir stehe. Jeden werd ich sehen, jeden, den ich je verletzte, den mein Gift geschliffner Reden je ins Unrecht setzte, Jeden auch, dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , , ,

Donnerstag der zweiten Fastenwoche

Nach Ps. 130 Der, auf den ich warte, den ich mehr ersehne als ein Wächter sein Bett um vier Uhr früh, wenn die Müdigkeit überstark wird und der Schlaf noch immer versagt ist – der, den ich erwarte, einmal schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KATHOLONIEN, LITERATUR | Verschlagwortet mit , , , ,